Textile Leiterbahnstruktur

Die neueste Produktinnovation aus dem Hause Statex!
Partiell metallisierte, hoch leitfähige und enorm dehnbare Flächenware.

In Zusammenarbeit mit der Firma Laird Performance Materials konnten wir als erstes Unternehmen in unserem Marktsegment eine partielle Versilberung auf stretchfähigen Basismaterialien realisieren. Im Gegensatz zu der bisher bekannten Technologie, bei welcher Strukturen über die nachträgliche Abtragung von überschüssigem Silber auf dem Textil realisiert wurde, sind wir nun in der Lage, lediglich die benötigte Struktur der jeweiligen Leiterbahn oder der Heizspirale abzubilden und zu metallisieren. Diese Methode ist deutlich ressourcenschonender und effizienter.

Unsere partielle Metallisierungstechnologie ermöglicht uns kundenspezifisch frei wählbare Formen von Sensoren, Antennensysteme, Busliniensysteme, Heizspiralen und kapazitive Sensoren auf flexiblem, dehnbaren Material abzubilden und in Kundenanwendungen zu integrieren.

Metallisierte Textilien bieten gegenüber herkömmlichen Materialien viele Vorteile. Die hohe Flexibilität, Waschbarkeit oder die Gewichtsvorteile des Textils machen technische Textilien attraktiv für viele verschiedene Märkte.

Das partiell-versilberte Material ist auf Wunsch in beide Richtungen dehnbar. Als großer Vorteil gegenüber den alternativen Technologien ist die spezielle Metallisierungstechnologie zu erwähnen. Das Design ist vollständig in allen Dimensionen versilbert und von beiden Materialseiten der Flächenware gleichzeitig funktionsfähig.

Weitere Informationen inklusive Bestellanforderungen und -Ablauf können Sie hier downloaden.

Eigenschaften:

  • Geringer elektrischer Widerstand
  • Hohe Haltbarkeit
  • Waschbar
  • Stretchfähig
  • Kantengenau
  • Klebstoff- und Beschichtungsoptionen
  • Mögliche Zusatzleistungen: Sensor,
  • Stanzen, Laminieren, Draht- und LED-
  • Verbindung

Vorteile:

  • Individuelles Design
  • Flexibel und stretchbar
  • Dünn und leicht
  • Langlebig
  • EMV-Abschirmend
  • Antimikrobiell

TYPICAL PROPERTIS

Materialdicke

Betriebstemperatur

Kurzintervall/Höchsttemperatur

Widerstand

20×20% Stretch

1×50% Stretch

Leiterbahndicke

Abriebtest

Haftungseigenschaft

Falttest

Waschbarkeit

FEATURES

0.55 ± 15 %

-30 + 90 °C

150 °C/20 min

<4 ohm/mm

Keine Änderung

Keine Änderung

>2 mm

>38,000 Zyklen

>5

>500,000 Zyklen

>30 Zyklen

TEST METHOD

 
 
 

4-Punkt-Messung/10 mm

 
 
 

ISO 1297-1

AATCC 8-2007

ISO 32100:2011

DIN 6330:2012